KULISSENBAU
AUSSTELLUNGSBAU
HOLZOBJEKTE
 
KONTAKT/ANFAHRT

 
Die Schwarzen Brüder
 

Das Musical nach dem gleichnamigen Jugendroman von Lisa Tetzner und Kurt Held wurde als Deutschlandpremiere im August/September 2014 "Open Air" auf Schloss Bückeburg in Niedersachsen aufgeführt.
 


 
Foto: Gerrit Jurda

 
Die unter Begleitung eines Live-Orchesters vorgetragene Tanz- und Gesangsdarbietung erzählt die Geschichte des kleinen Giorgio, der von seinen Eltern aus dem Tessin nach Mailand verkauft und dort zu der gefährlichen Arbeit eines Kaminfegerjungen gezwungen wird. Er verliert seinen besten Freund, muss sich gegenüber gierigen und hartherzigen Mitmenschen behaupten und gegen eine skrupellose Bande zur Wehr setzen. Doch in anderen "Spazzacamini" findet er Mitstreiter.

 
Der Entwurf für das insgesamt rund 50 Meter breite Bühnenbild stammt von Harry Behlau. Die Bauten umfassen drei zum Teil gesichert begehbare Schornsteine von bis zu 9 Metern Höhe, sieben Dächer, eine 6 Meter lange Treppe mit Rundbogen-Unterbauung, diverse Wände, Verkleidungen und Luken, einen Friedhof, eine Küche und Mobiliar. Für die Gestaltung der Oberflächen zeichnet sich – wie bei vielen anderen unserer Projekte auch – Wolfgang Herok verantwortlich.

 


 
Foto: Gerrit Jurda

 

Produktion
Reihe 7

Ausf. Produzent
Moritz A. Sachs

Regie/Libretto
Mirco Vogelsang

Komposition
Georgij Modestov                    

Choreographie
Sabine Lindlar

Bühnenbild
Harry Behlau

Bauten
Matthias Schwarz                    

Licht
Gerrit Jurda

Kostüme
Kai Rudat

Mus. Leitung
Andreas Pabst

Darsteller

Maite Kelly

Thorsten Tinney

Janko Danailow

Peter Zeug

Sandra Pangl

Andreas Röder

u.v.a.